Aktueller Hinweis: Aufgrund der derzeitigen Lage in Hinblick auf den Coronavirus können wir leider nicht mehr gewährleisten, dass eingetragene Veranstaltungen auch stattfinden. Bitte vergewissern Sie sich in jedem Fall noch einmal direkt beim jeweiligen Veranstalter. Wir versuchen jedoch selbstverständlich weiterhin, Ihnen ein möglichst aktuelle Übersicht zur Verfügung zu stellen. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.coburg.de/coronavirus. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Leise am Markt: Dobet Gnahoré & Trio Ivoire

Eintrag vom: 10.05.2022 09:30 Uhr

Grammypreisträgerin Dobet Gnahoré ist die Afro-Pop-Diva der Elfenbeinküste. Mal lässt sie spielerisch einen Jodel steigen, mal geht ihre samtig-warme Alt-Stimme mit eindringlichen panafrikanischen Balladen unter die Haut. In bester Manier einer Chansonnière komponiert und textet sie ihre Lieder selbst. Sie vermittelt in den Sprachen Bété, Lingala und Wolof ein Bild ihres ganz eigenen Afrikas und singt offen über die Liebe, den Tod, aber auch die Ausbeutung der Frauen und Kinder in Afrika. Dazu gestaltet ihr virtuoses Ensemble feingliedrige Arrangements mit westafrikanischen Mandingo-Melodien, ivorischen Ziglibiti-Gitarrenläufen, kongolesischen Rumba-Rhythmen, kamerunischem Bikutsi-Pop und ghanaischem Highlife-Sound. Legendär sind auch ihre atemberaubenden Tanzeinlagen.

Das Trio Ivoire setzt sich aus zwei deutschen Improvisatoren und einem Klang­-Poeten von der Elfenbeinküste zusammen. Hier geht es um die reine Lust am Spiel, die sich frei über Traditionen und Kontinente erstreckt. Schlagzeuger Christian Thomé gehört zu den kreativsten Köpfen der deutschen Jazzszene. Hans Lüdemann studierte Jazz-­Piano und klassisches Klavier am Hamburger Konservatorium. Zwei Afrikareisen legten den Grundstein für seine Beschäftigung mit afrikanischer Musik. Seit 1999 arbeitet er im Trio Ivoire mit dem von der Elfenbeinküste stammenden Balafon-Spieler Aly Keïta zusammen. Traditionell ausgebildet, entwickelte dieser neben dem pentatonischen ein diatonisches Balafon, das ihm den Dialog mit westlichen Musikstilen erleichtert.

Einlass: 19.30 Uhr
Tickets: erhältlich bei der Gästeinformation im Jagdschloss Bad Rodach, Tel. 09564/1550, E-Mail: Gaesteinfo@bad-rodach.de

Hygiene- und Corona-Hinweise:
Bitte informieren Sie sich am Tag der Veranstaltung unter www.stmi.bayern.de über die aktuell geltenden Regeln für Freizeit-/Kulturveranstaltungen. Bitte bleiben Sie zu Hause, falls Sie Krankheitszeichen haben, die auf eine Infektion mit dem Coronavirus hindeuten können!

Musik am Markt
Bild: Arno Geister

Eintritt

25,00 €

Diese Veranstaltung findet statt

  • 27.06.2022 20:00 Uhr