Ballett in zwei Akten von Sergei Prokofiew

Eintrag vom: 11.10.2023 14:55 Uhr


Es ist zweifellos eine der größten Liebesgeschichten der Weltliteratur. Sie berichtet von der verbotenen Liebe Romeos und Julias, die durch die blutige Fehde ihrer Familien und deren grausamen und tiefsitzenden Hass nicht zueinanderkommen dürfen. Im Kampf für ihre Sehnsüchte, ihre Liebe und ihre persönliche Freiheit riskieren sie alles …

Der russische Komponist Sergei Prokofiew schuf Ende der 1930er Jahre mit seinem Ballett einen modernen und zeitlosen Klassiker. Ballettdirektor Mark McClain wird diese Geschichte um Liebe, Hass, Rache und Vergebung zur eruptiv-betörenden Musik Prokofiews in seiner eigenen poetischen und unverwechselbaren Bewegungssprache auf die Bühne bringen.

In unserer Soiree am 31. Oktober stellen wir Ihnen ausführlich unsere Neuproduktion von „Romeo und Julia“ vor. Nutzen Sie die Gelegenheit, Wissenswertes über Werk und Mitwirkende zu erfahren und erhalten Sie bereits vor der Premiere einen ersten Einblick in unser neues Handlungsballett!

Romeo und Julia
Bild: Annemone Taake

Eigenschaften

  • Bei Schlechtwetter geeignet
  • Barrierearm

Diese Veranstaltung findet statt

  • 11.11.2023 19:30 Uhr
  • 17.11.2023 19:30 Uhr
  • 19.11.2023 15:00 Uhr
  • 23.11.2023 19:30 Uhr
  • 05.12.2023 19:30 Uhr
  • 20.12.2023 19:30 Uhr
  • 30.12.2023 18:00 Uhr
  • 21.01.2024 15:00 Uhr
  • 09.03.2024 19:30 Uhr

weitere Veranstaltungstermine: